Mehrheit für Veränderung! Ein Abend für und mit Wechselbürger:innen

Mehrheit für Veränderung!

Ein Abend für und mit Wechselbürger:innen.

54% der Wählenden haben sich am 6. November gegen ein „Weiter so!“ in der Heidelberger Kommunalpolitik ausgesprochen. Am 27.11. hat Heidelberg nun die Wahl zwischen dem von CDU und FDP getragenen Amtsinhaber und der sozialökologischen Alternative, für die ich zusammen mit vielen Unterstützer*innen aus Politik und Zivilgesellschaft stehe.

Am 22. November möchte ich zusammen mit Ihnen darauf schauen, warum Heidelberg in ganz unterschiedlichen Feldern eine neue Politik braucht: vom Klimaschutz bis zum bezahlbaren Wohnen, von Demokratie und Beteiligung bis zu Vielfalt und Inklusion. Dabei sollen vor allem die Menschen zu Wort kommen, die sich aus der Mitte der Zivilgesellschaft für eine Veränderung an der Stadtspitze aussprechen. Zusammen wollen wir aufzeigen, was sich ändern muss – und diskutieren, wie meine Antworten in zentralen Handlungsbereichen aussehen.

Di, 22. November, 20 Uhr
Kulturhaus Karlstorbahnhof, Marlene-Dietrich-Platz 3

Mit Redebeiträgen von:
– Alina Papagiannaki-Sönmez
– Line Niedeggen (angefragt)
– Peter Abelmann
– Albertus Bujard
– Annette Trabold
– Christoph Nestor
Moderation: Dorothee Hildebrandt

Ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein, mit uns ins Gespräch zu kommen – und am besten selbst Wechselbürgerin oder Wechselbürger zu werden: mit einem Statement auf www.wechselbuergerinnen.de.

Menü