Museumsmeile

Idee #30 Von der Sammlung Prinzhorn bis zum Völkerkundemuseum, von der Ärchäologischen Sammlung bis zum Dokumentationszentrum Deutscher Sinti und Roma – Heidelbergs Innenstadt ist voll außergewöhnlicher Museen und Sammlungen, die jede für sich schon einen besonderen Stellenwert haben. Zusammen stellen sie aber einen wirklich Schatz dar – und das auf engstem Raum!

Durch sichtbare Beschilderung, gemeinsame Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit als „Heidelberger Museumsmeile“ und gezielte Aufwertung der teilweise auch noch versteckten Kleinode in der Altstadt will ich diesen Schatz sichtbar machen. Das ist einerseits ein Beitrag zur Stärkung des auf Qualität ausgerichteten, nachhaltigeren Tourismus mit längerer Verweildauer in der Stadt. Es ist aber auch ein Angebot an die Heidelberger*innen, von denen viele noch gar nicht alle Highlights kennen, die unsere Museumslandschaft zu bieten hat.

Und es ist Baustein für eine stärkere Vernetzung von Stadt und Universität – denn dieses Projekt lässt sich nur in Kooperation mit der Wissenschaft realisieren. Besonders profitieren können davon die Geisteswisseschaften, die in der Öffentlichkeit viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen und so die Gelegenheit erhalten, einige ihrer herausragenden Sammlungen prominent und sichtbar in der Stadt zu präsentieren.

30 Ideen für 2030
Jeden Tag eine neue Idee für Heidelberg!

Menü