Präventionsnetzwerk Psychische Gesundheit

Idee #11 Gut ein Viertel aller Erwachsenen in Deutschland sind von psychischen Erkrankungen betroffen. Die Förderung der psychischen Gesundheit ist ein wichtiger Bestandteil in meinem „Masterplan Gesundes Heidelberg 2030“. Ich möchte die Prävention deutlich stärken und psychische Erkrankungen besprechbar machen. In Heidelberg sind die richtigen Akteure angesiedelt, um eine Vorreiterrolle einzunehmen: Beratungsstellen, Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen, zivilgesellschaftlich engagierte Organisationen, sowie Unternehmen, Schulen und Hochschulen mit Problembewusstsein.

Ich möchte an bestehende Austauschformate anknüpfen, all diese Akteure und Betroffene an einen Tisch holen und so eine nachhaltige Vernetzung in einem Präventionsnetzwerk Psychische Gesundheit aufbauen. Wir werden die Präventionskampagnen und Aufklärungsarbeit intensivieren – dabei kann an bewährte Programme wie „Irrsinnig Menschlich“ angeknüpft werden. So lernen mehr Menschen Strategien für den Umgang mit schwierigen Situationen und erkennen früher Anzeichen für aufkommende psychische gesundheitliche Probleme.

30 Ideen für 2030
Jeden Tag eine neue Idee für Heidelberg!

Menü